Unser 3D-Ultraschall

Individuelle Gesundheitsleistungen während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft können wir Ihnen in unserer Praxis eine Reihe von Leistungen anbieten, die nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden. Das sind die sogenannten IGeL: Individuelle Gesundheitsleistungen, die medizinisch sinnvoll, jedoch nicht zwingend notwendig sind.

Der Umfang der IGeL-Leistungen, die in der Frauenheilkunde und Geburtshilfe angeboten werden, lässt sich als Patient oft nur schwer durchschauen. Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl der für Sie sinnvollen Leistungen. Nach dem Motto „So wenig wie möglich, so viel wie nötig.“ möchten wir Ihnen die Gewissheit geben, nicht zu viel zahlen zu müssen.

Ihre Gesundheit und die Ihres Babys stehen im Mittelpunkt unseres medizinischen Handelns!

Hier finden Sie eine Übersicht über die IGeL die in der Geburtshilfe in unserer Praxis angeboten werden:

 

3D-Sonographie

Bei der 3D-Ultraschalluntersuchung - auch 3D-Sonographie genannt - kann man das Ungeborene sowie einzelne Organe und/ oder Körperteile dreidimensional, also räumlich, darstellen.

Wann und warum die 3D-Sonographie?
Möchte man das Ungeborene im Ganzen sehen, wird die 3D-Sonografie zwischen der 12. und 16. Schwangerschaftswoche empfohlen.

Möchte man hingegen Organe oder einzelne Körperpartien im Detail sehen, wird der Zeitraum zwischen 25. und 33. Schwangerschaftswoche festgelegt.

Ansonsten ist ein 3D-Ultraschall während der gesamten Schwangerschaftsdauer über die Bauchdecke der werdenden Mutter möglich.

Der Ablauf der Untersuchung gleicht der der normalen Ultraschalluntersuchungen innerhalb der normalen Vorsorgeuntersuchungen. Oftmals wird die 3D-Sonografie im Zusammenhang mit einer Nackentranzparenz vorgenommen.

Veranlassung für den 3D-Ultraschall:
Vermutet der Frauenarzt/-ärztin im Laufe einer Ultraschalluntersuchung körperliche Besonderheiten, wie z.B. Neuralrohrdefektbildung, Herzfehler oder Gesichts-Spalten, kann er eine 3D-Sonografie anordnen. Hierbei können etwaige Auffälligkeiten deutlicher gesehen und eingeschätzt werden.

Ist eine medizinische Indikation nicht gegeben, kann ein 3D-Ultraschall auch auch Wunsch der Eltern als individuelle Gesundheitsleistung durchgeführt werden.

 Beispiele 3D-Sonographie:

 



 

 

Frauenärzte
in München auf jameda
Bewertung wird geladen...
Dr.med Holger Czock
Dr.med Ellen Soukup

 

Praxis für Frauenheilkunde

Dr. med Holger Czock
Rosa-Bavarese-Str.1
80639 München

 

Tel.: 089-820 860 77

Fax.: 089-820 860 79

Öffnungszeiten:

 

Montag 

8.00

-

17.00 Uhr

Dienstag 

9.00

-

20.00 Uhr

Mittwoch   

8.00

-

15.30 Uhr

Donnerstag 

10.00

-

18.00 Uhr

Freitag  

7.30

-

13.00 Uhr

Wir unterstützen:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Frauenarztpraxis Dr. med Holger Czock